Abenteuer Kryptologie : Methoden, Risiken und Nutzen der by Reinhard Wobst

By Reinhard Wobst

Show description

Read or Download Abenteuer Kryptologie : Methoden, Risiken und Nutzen der Datenverschlüsselung PDF

Best german_15 books

Artist-Management in Medienunternehmen: Lavieren zwischen Ökonomie und Kreativität

Artists spielen bei der Leistungserstellung von Medienunternehmen eine zentrale Rolle: sie agieren entweder als Inhaltslieferanten oder stellen selbst wesentliche Bestandteile von Medienprodukten dar. Susanne Knittel zeigt die besondere Rolle von Artists als Kreativressourcen von Medienunternehmen. Sie stellt mit dem Kreativressourcen-Lebenszyklus einen Bezugsrahmen vor und entwickelt darauf basierend ein Konzept für das strategische administration von Artists.

CSR und Sportmanagement: Jenseits von Sieg und Niederlage: Sport als gesellschaftliche Aufgabe verstehen und umsetzen

Recreation ist mehr als nur eine gesellschaftlich integrative Kraft und ein mediales Massenphänomen. Gewalt im Profi- und Amateurfußball, der demografische Wandel, illegale Spielmanipulation sowie die schwierige Finanzausstattung von Sportorganisationen sind nur einige gesellschaftliche Herausforderungen, auf die rechtzeitig reagiert werden muss.

Sicherheitspolitik und Streitkräfte im Urteil der Bürger: Theorien, Methoden, Befunde

Sicherheitspolitische Fragen betreffen alle Bürger, da die Schaffung von Sicherheit eine wesentliche Voraussetzung für das gesellschaftliche Zusammenleben ist. Dieser Band versammelt Beiträge, die aus unterschiedlichen Perspektiven analysieren, wie Bürger sicherheitspolitische Fragen, Akteure und Instrumente wahrnehmen, wie sie sich Urteile darüber bilden und welche Konsequenzen diese für ihr (politisches) Handeln haben.

Additional info for Abenteuer Kryptologie : Methoden, Risiken und Nutzen der Datenverschlüsselung

Example text

Um konkreter zu werden, kommen wir wieder auf obiges Beispiel mit dem Rechteck zurück. (Die Blocklänge beträgt in diesem Fall 6, ist also die Spaltenzahl in dem Rechteck). Wir vermuten, dass das Wort LÖSEGELD im Text vorkommt und dass als Algorithmus der »Würfel« mit anschließender Spaltenvertauschung gewählt wurde. Bei einer Blocklänge von 3 müsste in dem Rechteck unter dem »Ö« ein »G« stehen, d. h. im Geheimtext müsste die Zeichenfolge »ÖG« enthalten 38 : Kryptologie von den alten Römern bis zum zweiten Weltkrieg sein.

3 Ersetzung im Verbund: Bigramm-Substitutionen Der Begriff »Bigramm-Substitutionen« klingt vielleicht recht wissenschaftlich, aber es verbirgt sich etwas ganz Einfaches dahinter. 1 haben wir einzelne Zeichen durch andere nach einer festen Regel ersetzt, bei Bigrammen ersetzen wir Zeichenpaare durch andere Zeichen oder auch durch Zeichenpaare. 1] datiert die älteste Darstellung einer solchen Methode aus dem Jahre 1563 und stammt von Porta. Er konstruierte 625 Hieroglyphen für alle möglichen 40 Kryptologie von den alten Römern bis zum zweiten Weltkrieg 25*25 Paare aufeinander folgender Buchstaben – das »J« wird dabei durch »I« ersetzt, Leerzeichen werden wie üblich weggelassen und Kleinbuchstaben in Großbuchstaben umgewandelt.

Solch eine Abbildung des Alphabets auf 32 Kryptologie von den alten Römern bis zum zweiten Weltkrieg sich selbst nennt man Permutation (eine Anordnung des Alphabets). Während die Cäsar-Methode nur 25 mögliche Schlüssel erlaubt, ist die Zahl theoretisch möglicher Substitutionen astronomisch groß, nämlich 26! 000 (403 Quadrillionen). Einige Möglichkeiten fallen heraus, weil sie den Klartext in zu großen Teilen unverändert lassen. Also bleiben vielleicht nur noch 400 Quadrillionen Möglichkeiten. Ich erspare es mir vorzurechnen, wie lange die schnellsten Computer der Welt zum Durchprobieren aller derartiger Schlüssel benötigen würden.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 9 votes