Akustische Reize als Instrument der Markenkommunikation by Simone Roth

By Simone Roth

Simone Roth untersucht, wie akustische Reize in die integrierte Kommunikation für Marken zielgerichtet eingebunden werden können, und zeigt, dass akustische Reize durch den Integrationsgrad mit den weiteren in der Kommunikation verwendeten Sinnesmodalitäten beeinflusst werden. Große Sorgfalt und eine fundierte Planung sind erforderlich, denn ein akustischer Reiz kann u.U. den Zweck der kommunikativen Maßnahme konterkarieren, da er in seiner Wirkung nicht impartial ist.

Show description

Read Online or Download Akustische Reize als Instrument der Markenkommunikation PDF

Similar german_15 books

Artist-Management in Medienunternehmen: Lavieren zwischen Ökonomie und Kreativität

Artists spielen bei der Leistungserstellung von Medienunternehmen eine zentrale Rolle: sie agieren entweder als Inhaltslieferanten oder stellen selbst wesentliche Bestandteile von Medienprodukten dar. Susanne Knittel zeigt die besondere Rolle von Artists als Kreativressourcen von Medienunternehmen. Sie stellt mit dem Kreativressourcen-Lebenszyklus einen Bezugsrahmen vor und entwickelt darauf basierend ein Konzept für das strategische administration von Artists.

CSR und Sportmanagement: Jenseits von Sieg und Niederlage: Sport als gesellschaftliche Aufgabe verstehen und umsetzen

Activity ist mehr als nur eine gesellschaftlich integrative Kraft und ein mediales Massenphänomen. Gewalt im Profi- und Amateurfußball, der demografische Wandel, illegale Spielmanipulation sowie die schwierige Finanzausstattung von Sportorganisationen sind nur einige gesellschaftliche Herausforderungen, auf die rechtzeitig reagiert werden muss.

Sicherheitspolitik und Streitkräfte im Urteil der Bürger: Theorien, Methoden, Befunde

Sicherheitspolitische Fragen betreffen alle Bürger, da die Schaffung von Sicherheit eine wesentliche Voraussetzung für das gesellschaftliche Zusammenleben ist. Dieser Band versammelt Beiträge, die aus unterschiedlichen Perspektiven analysieren, wie Bürger sicherheitspolitische Fragen, Akteure und Instrumente wahrnehmen, wie sie sich Urteile darüber bilden und welche Konsequenzen diese für ihr (politisches) Handeln haben.

Additional resources for Akustische Reize als Instrument der Markenkommunikation

Example text

Die kognitive Perspektive beschäftigt sich hingegen schwerpunktmäßig mit den psychischen oder auch kognitiven Prozessen, wie Wahrnehmung, Erinnerung und Entscheidung. Zur Erklärung des Verhaltens wendet der kognitive Ansatz das Studium psychischer Prozesse an (vgl. , 2003, s. ). Ein Verbindungsstück zwischen diesen beiden Ansätzen findet sich in der Terminologie der Informationsverarbeitung. In der Psychologie dominieren Begriffe wie kognitive Leistungen und psychische Prozesse, während die Neurobiologie über Neuronen und chemische Prozesse spricht.

Die Bandbreite ist dabei über alle Sinnesmodalitäten gegeben, wie die Beispiele in Abb. 3 zeigen. I. Aufbau von Markenwissen als zentrales Ziel der Markenführung 17 Nonverbale Stützen der Abb. 3: ~- .. tF Nike Telekom Underberg Allgäuer Latschenkiefer McDonalds Nonverbale Stützen der Markenbekanntheil Die Schaffung und die Erhaltung von Markenbekanntheit erfolgen dabei nur selten über eine der genannten Modalitäten allein. Üblich sind Kombinationen, bspw. B. B. bei der Telekom mit den bildliehen Quadraten und der akustischen Hinterlegung mit vier Tönen, wenn sich diese Quadrate bewegen).

Davis, Dunn, 2002, S. 58). 34 B. Theoretischer Rahmen Aufbau von Wissensstrukturen realisieren (vgl. Esch, 2003, S. 231). Unterscheiden oder widersprechen sich diese Eindrücke, kann für die Marke kein konsistentes Bild in den Köpfen der Zielgruppen entstehen. Die integrierte Kornmunikation kann sich auf Mittel und Dimensionen der Kornmunikation beziehen (vgl. Abb. 10) (vgl. Esch, 1992a, S. 37; Esch, 2001b, S. 71). Integrationsmatrix ~ Formale Integration Inhaltliche Integration n zeitlich zwischen den eingesetzten Kommunikationsmitteln Abb.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 31 votes